Schalker on Tour

Isi freut sich über ihren guten Einstieg Isi freut sich über ihren guten Einstieg

Unsere Athletinnen und Athleten waren nicht nur bei den Westfälischen Blockmeisterschaften, sondern auch in Hagen, Hamm und Pliezhausen am Start.
Am Samstag starteten Isabelle Winter, Yannik Lorenz und Sophie Winter bei einem Sportfest in Hagen über die 100 m. Isabelle gelang mit neuer persönlicher Bestzeit von 12,58 sek ein fulminanter Einstieg in die Wettkampfsaison. Eine Deutsche Einzelnorm (12,50 sek) ist für Isablle als Mehrkämpferin damit in greifbarer Nähe. Yannik kam auf 12,81 sek und behauptete sich vor allem gegen einen kräftigen Gegenwind von 2,3 m/s. Sophie stieg mit 14,08 sek in die Saison ein.

Stiliyan, Phil, Jan und Yannik Stiliyan, Phil, Jan und Yannik

Am Sonntag fanden einige Sprinterinnen und Sprinter den Weg nach Hamm. Einem ersten Test unterzog sich die Staffel der männlichen Jugend U18. In der Besetzung Yannik Lorenz, Jan Verfürth, Phil Riedel und Stiliyan Stephanof liefen sie alleine gegen die Uhr in 46,56 sek über die Ziellinie. Anschließend stellten sich Yannik, Phil und Stiliyan, sowie Katharina und Alexandra Kühn der Konkurrenz über 100 m. Stiliyan dominierte die U18 in neuer Bestzeit von 11,70 sek. Phil und Yannik folgten in 12,47 sek und 12,99 sek. Kathi sprintete in der U20 in 12,69 sek zu einer fast-Bestzeit und ihre Zwillingsschwester Alex steigerte sich auf 13,43 sek. Die Bestzeit sollte aber auch noch für Kathi fallen an diesem Tag. Kurze Zeit später rannte sie die 200 m in 26,89 sek.

Timo in Pliezhausen Timo in Pliezhausen

Timo Krampen nahm die lange Anreise nach Pliezhausen auf sich, um beim traditionellen Meeting der "krummen" Strecken an den Start zu gehen. Er behautete sich gegen die versammelte nationale Spitze über 300 m Hürden und kam in neuer Bestzeit von 38,3 sek auf einen 5. Rang.